1.1.2021 – Unfall in München

2.1.2021 München. Am Freitag, 1.1.2021, gegen 00:05 Uhr, befuhr eine Streife mit einer 26-jährigen Polizistin und einem 23-jährigen Polizisten aufgrund eines Einsatzes die Marlene-Dietrich-Straße stadteinwärts. Der Einsatzgrund war ein angeblicher Suizidversuch bzw. eine verletzte Person.

Kurz vor Eintreffen an der Einsatzörtlichkeit in der Marlene-Dietrich-Straße lief auf Höhe der Hausnummer 12 ein 33-Jähriger aus München für die Streifenkräfte unvermittelt zwischen den dort ordnungsgemäß abgestellten Fahrzeugen auf die Straße.

Dadurch kam es zur Kollision zwischen dem Streifenwagen und dem 33-Jährigen, der sich durch den Zusammenstoß verletzte.

WERBUNG:

Dieser wurde im Anschluss durch den hinzugezogenen Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Am Polizeifahrzeug entstand nur ein leichter Schaden. Beide Beamte blieben weiterhin dienstfähig.

Gegen den 33-Jährigen wird zudem eine Ordnungswidrigkeit nach dem Infektionsschutzgesetz geprüft, da die Unfallzeit im Zeitraum der Ausgangssperre lag.

Die weiteren Ermittlungen zu diesem Fall führt die Verkehrspolizei München.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)