1.12.2020 – Brand der Grund- und Mittelschule in Furth

1.12.2020 Furth/Niederbayern. Am Dienstag, 1.12.2020, kurz nach Mittag, bemerkte eine Lehrerin der Grund- und Mittelschule eine Rauchentwicklung in der Mädchentoilette. Mehrere Feuerwehren wurden daraufhin alarmiert.

In einer der Kabinen ist offensichtlich ein Toilettenpapierspender in Brand geraten. Die Trennwand, an der dieser Spender hing, wurde zudem verkohlt.

Glücklicherweise konnte sich das Feuer nicht weiter ausbreiten, da beim Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte das Feuer bereits erloschen war.

WERBUNG:

Erfreulicherweise wurde niemand verletzt, allerdings sind im betroffenen Toilettenbereich erhebliche Rußschäden entstanden. Zur Schadenshöhe können derzeit noch keine Angaben gemacht werden.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist eine technische Brandursache auszuschließen. Die Landshuter Kripo hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen.

Während des Feuerwehreinsatzes war der Bereich um die Schule vorübergehend gesperrt, der Verkehr ist für die Dauer des Einsatzes von der örtlichen Feuerwehr umgeleitet worden.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)