10.5.2021 – Trickdiebstahl durch falsche Handwerker in Pullach

11.5.2021 München. Am Montag, 10.5.2021, verständigte der Sohn einer über 80-jährigen Pullacherin den Notruf 110 der Polizei, weil seine Mutter in ihrer Wohnung bestohlen wurde.

Gegen 14:30 Uhr klingelten zwei Unbekannte an der Tür der Pullacherin. Sie drängten in die Wohnung und gaben an, das Dach reparieren zu müssen. Während der eine Unbekannte die Frau mit nach oben nahm und sie somit ablenkte, war der zweite Unbekannte in dieser Zeit alleine in der Wohnung.

Einige Zeit später gaben die Unbekannten an, ihr Werkzeug holen zu müssen und flüchteten anschließend vom Tatort. Die Pullacherin stellte nun fest, dass ihre persönlichen Sachen durchwühlt wurden und Bargeld sowie Schmuck entwendet worden war. Die genaue Schadenshöhe wird derzeit noch ermittelt. Anschließend rief sie ihren Sohn an, der wiederum den Polizeinotruf 110 verständigte.

WERBUNG:

Die über 80-Jährige konnte angeben, dass die beiden Unbekannten für einen kurzen Zeitpunkt an einem weißen Lieferwagen, augenscheinlich ein VW Bus, standen.

Das Kommissariat 65 hat die weiteren Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise.

Die beiden Täter werden wie folgt beschrieben:

Männlich, ca. 40 Jahre alt, ca. 170 cm groß, helle Haut, sprachen beide Hochdeutsch, bekleidet mit Malerbekleidung, weißer Lieferwagen

Zeugenaufruf:

Wer hat im angegebenen Zeitraum in Pullach, im Bereich der Pater-Rupert-Mayer-Straße, Schubertstraße, Theodor-Körner-Straße Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten?

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 65, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

(Symbolfoto, Quelle: Bayerische Polizei)