10.7.2022 – Verkehrsunfall mit Verletzung auf der A13 im Gemeindegebiet von Trins

10.7.2022 Trins/Tirol. Eine 41-jährige Deutsche fuhr am 10. Juli 2022, gegen 05:15 Uhr, mit ihrem Pkw auf der A13 bei km 22,772 im Gemeindegebiet von Trins in Richtung Brenner.

Die Frau fuhr am mittleren der drei Fahrstreifen als ihren Angaben zufolge ein dunkler PKW, welcher auf dem rechten Fahrstreifen fuhr, plötzlich und unerwartet vor ihr auf den mittleren Fahrstreifen wechselte.

Um einen Zusammenprall zu verhindern habe die 41-Jährige versucht nach links auszuweichen, sei dabei aber in die Leitschiene am linken Fahrbahnrand gefahren.

WERBUNG:

Durch den Anprall kam der PKW ins Schleudern, prallte ein weiteres Mal gegen die linke Leitschiene, drehte sich einmal um die eigene Achse und kam auf der dritten Spur entgegen der Fahrtrichtung zum Stillstand. Der Lenker des dunklen Pkw, der nach Einschätzung der Frau von dem Unfall nichts mitbekommen haben dürfte, habe seine Fahrt fortgesetzt.

Durch den Unfall wurden die 41-Jährige sowie deren ebenfalls im Fahrzeug befindliche 16-jährige Tochter unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung in die Klinik Innsbruck eingeliefert.

Für die Dauer der Unfallaufnahme waren sowohl der zweite als auch dritte Fahrstreifen gesperrt.

Der zweitbeteiligte Unfalllenker bzw. allfällige Zeugen werden ersucht sich mit der API Schönberg in Verbindung zu setzen.