10 Jahre MEWO Kunsthalle

9.12.2015 Memmingen. Zum Festakt anlässlich des zehnjährigen Bestehens der MEWO Kunsthalle konnte Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger als Festrednerin Eske Nannen, Geschäftsführerin der Kunsthalle Emden, in Memmingen begrüßen. Das Stadtoberhaupt betonte, dass sich Memmingen mit Einrichtungen wie der MEWO Kunsthalle auch im Kulturbereich als Oberzentrum auszeichne.

Hans-Peter Fischer, Vorstand der Memminger Wohnungsbau (MEWO), erinnerte an die Umbaumaßnahmen des ehemaligen königlich bayerischen Postamtes in der Bahnhofstraße zur MEWO Kunsthalle. Seit deren Eröffnung am 25. November 2005 konnten dort unter der Leitung von Professor Dr. Joseph Kiermeier-Debre und seit November 2012 von Dr. Axel Lapp insgesamt 44 unterschiedliche Ausstellung gezeigt werden, berichtete Kulturamtsleiter Dr. Hans-Wolfgang Bayer.

Die Festrednerin Eske Nannen sprach über Chancen und Bedeutung kultureller Institutionen. Die Freude an der Vermittlung von Kunst und Kultur merkte man ihr genauso an wie die Überzeugung, mit der sie ihre Tätigkeit und ihren Einsatz für die kulturelle Sache vorantreibt. Qualität in der Ausstellungsarbeit und visionäres Denken in Bezug auf die Vermittlungsarbeit sind die Eckpfeiler für den Erfolg der Kunsthalle Emden und ihren Vorbildcharakter.

WERBUNG:

Einen Ausblick auf kommende Ausstellungen und Projekte gab Axel Lapp. Die MEWO Kunsthalle wolle sich für alle Schichten der Bevölkerung öffnen und plane neben dem bestehenden „KinderKunstAtelier“ zum Beispiel auch Projekte mit Jugendlichen ohne Ausbildungsplatz sowie mit Flüchtlingen.

Das dem Festakt folgende Wochenende wurde mit einem reichen Programm begangen. Die Führungen durch alle vier aktuellen Ausstellungen waren gut besucht. Besonders das Angebot, einen Blick in das Depot zu wagen, fand regen Anklang. Mit einer offenen Mal- und Bastelwerkstatt im „KinderKunstAtelier“ kamen auch die jungen Besucher auf ihre Kosten. Abgerundet wurden die Tage der offenen Tür im Lichthof der Kunsthalle. Dort servierte der Freundeskreis der MEWO Kunsthalle Kaffee und Kuchen und lud zum gemütlichen Ausklang der Feierlichkeiten ein.