11.2.2022 – Zigarettenautomat in Kiliansdorf geprengt

11.2.2022 Roth/Mittelfranken. Am frühen Freitagmorgen (11.2.2022) sprengten unbekannte Täter im Rother Ortsteil Kiliansdorf einen Zigarettenautomaten. Die Täter entkamen unerkannt. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Gegen 03:45 Uhr sprengten unbekannte Täter einen Zigarettenautomaten in der Adlerstraße in Kiliansdorf. Ein Zeuge, der durch die lautstarke Detonation auf das Geschehen aufmerksam wurde, konnte zwei Männer beobachten, die auf der Straße mehrere Gegenstände aufsammelten und anschließend davonliefen.

Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen konnten die beiden Männer unerkannt entkommen. Der Zeuge beschrieb die beiden flüchtenden Männer als ca. 165 cm groß. Einer der beiden sei schlank, der andere hingegen von kräftiger Statur gewesen.

WERBUNG:

(Quelle: Bayerische Polizei)

Die Polizei fand am Tatort eine Vielzahl verstreuter Zigarettenschachteln und großflächig verteilte Trümmerteile auf.

Die beiden Täter entwendeten neben Zigaretten auch die Geldkassette aus dem Automaten. Die genaue Höhe des Entwendungsschadens sowie die des entstandenen Sachschadens ist Bestandteil der Ermittlungen und kann aktuell nicht beziffert werden.

Bereits am 15.1.2022 kam es zu einem ähnlich gelagerten Vorfall im Rother Ortsteil Eckersmühlen. Auch hier wurde ein Zigarettenautomat gesprengt und die Täter konnten sich unerkannt entfernen.

Das zuständige Fachkommissariat der Schwabacher Kriminalpolizei führt nun die weiteren Ermittlungen in beiden Fällen und bittet Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich unter der Rufnummer 0911 2112-3333 zu melden.

Erstellt durch: Lisa Hierl