11.7.2022 – Größerer Polizeieinsatz in Giesing

12.7.2022 München. Am Montag, 11.07.2022, gegen 19:20 Uhr, rief ein 32-Jähriger mit Wohnsitz in München den Notruf der Feuerwehr an und meldete, dass sich sein Bekannter, ein 34-Jähriger mit Wohnsitz im Landkreis München in einem psychischen Ausnahmezustand befände.

Als mehrere Polizeistreifen und die Feuerwehr am Einsatzort (im Bereich des Giesinger Bergs) ankamen, ergriff der 34-Jährige die Flucht. Auf seiner Flucht verletzte sich der 34-Jährige selbst.

Außerdem überquerte der 34-Jährige auf seiner Flucht eine Straße, ohne auf den Fahrzeugverkehr zu achten. Hierbei wurde er von einem Pkw angefahren, blieb jedoch unverletzt.

WERBUNG:

Kurz darauf konnte er angetroffen und in Gewahrsam genommen werden. Hierbei leistete er Widerstand und musste gefesselt werden. Der 34-Jährige wurde im Anschluss zunächst in einem Krankenhaus ambulant behandelt und anschließend in einer psychiatrischen Einrichtung untergebracht.