12.10.2021 – Organisierter Callcenterbetrug: Falsche Polizeibeamte in Solln

13.10.2021 München. Am Dienstag, 12.10.2021, gegen 12:00 Uhr, wurde eine über 80-jährige Münchnerin von einem angeblichen Polizeibeamten angerufen und nach vorhandenen Wertgegenständen befragt.

Im Verlauf des Gesprächs gelang es dem unbekannten Mann der Frau zu suggerieren, dass ihr Geld auf der Bank nicht mehr sicher wäre. Aus diesem Grund fuhr sie kurz darauf zu einer Bank und hob Bargeld ab.

Als sie zurück in ihrer Wohnung war, erhielt sie den nächsten Anruf, woraufhin kurze Zeit später ein weiterer angeblicher Polizist das abgehobene Bargeld vor der Wohnungstüre abholte.

WERBUNG:

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Der unbekannte Mann forderte die Geschädigte auf, noch einige Zeit aus Sicherheitsgründen im Haus zu warten. Erst geraume Zeit später wurde sie misstrauisch und meldete den Vorfall beim Notruf der Polizei.

Die weiteren Ermittlungen werden durch die AG Phänomene geführt.

Der Abholer wird wie folgt beschrieben:

Männlich, ca. 170 cm, ca. 35 Jahre, schlank, kurze Haare, trug eine Brille; bekleidet mit dunkler Jacke, dunkler Hose

Zeugenaufruf:

Wer hat im angegebenen Zeitraum im Bereich Aidenbachstraße/Plattlinger Straße Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten?

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, AG Phänomene, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.