14.11.2015 – Schlägerei in Coburg

15.11.2015 Coburg/Oberfranken. Vor den Augen einer Polizeistreife gerieten am Samstagmorgen ein 21-Jähriger und ein 23-Jähriger im Steinweg aneinander.

Obwohl der jüngere der beiden Männer schon kurz vorher wegen einer Rangelei mit dem 23-Jährigen von der Polizei mit einem Platzverweis belegt worden war, kam er zurück und schlug seinem Kontrahenten mit der Faust ins Gesicht.

Bei der anschließenden Personalienfeststellung gab er einen falschen Namen an.

WERBUNG:

Die daraufhin vorgenommene Durchsuchung seiner Person förderte auch noch ein verbotenes Einhandmesser zu Tage.

Während dieser Maßnahme gebärdete sich der Mann aggressiv und beleidigte die Beamten mit nicht druckreifen Ausdrücken in deutscher und türkischer Sprache.

Ein Alkotest bei dem Schläger erbrachte ein Ergebnis von nahezu 1,8 Promille. Durch sein Verhalten hat sich der 21-jährige Coburger mehrere Strafanzeigen eingehandelt.