14.3.2016 – Mann stirbt bei Nachbarschaftsstreit in Passau

15.3.2016 Passau/Niederbayern. Am Montag (14.03.2016) kam es in einer Kleingartenanlage in der Prinz-Eugen-Straße zu einem Nachbarschaftsstreit. Ein 54-jähriger Mann verstarb noch am Tatort. Die Kripo Passau hat in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Passau die Ermittlungen aufgenommen.

Gegen 17.50 Uhr ging bei der Einsatzzentrale beim Polizeipräsidium Niederbayern die Mitteilung über eine tätliche Auseinandersetzung nach einem Nachbarschaftsstreit ein. Sofort wurden mehrere Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Passau und der Rettungsdienst in die Kleingartenanlage beordert.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte lag der 54-jährige Mann bereits leblos am Boden. Eine Reanimation durch die Rettungskräfte blieb erfolglos. Sein 65-jähriger Kontrahent konnte noch am Tatort vorläufig festgenommen werden.

WERBUNG:

Die Kripo Passau hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Die Ermittler können nach derzeitigem Ermittlungsstand weder ein Tötungsdelikt, noch einen innerkörperlichen Vorgang ausschließen. Am Dienstagnachmittag (15.03.2016) wird der Leichnam im Institut für Rechtsmedizin obduziert. Aufgrund der Obduktion erhoffen sich sie Ermittler neue Erkenntnisse.

Aus ermittlungstaktischen Gründen können derzeit keine weiteren Details veröffentlicht werden.