15.10.2022 – Mit Pkw bei Peiting gegen Baum geprallt: junger Autofahrer (21) stirbt an Unfallstelle

15.10.2022 Peiting/Oberbayern. Jede Hilfe zu spät kam am Samstagmorgen, 15. Oktober 2022, für einen jungen Autofahrer (21), der auf einer Kreisstraße bei Peiting von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt war. Ein Sachverständiger unterstützt die Polizeiinspektion Schongau bei den Ermittlungen in dem Fall.

Am Samstagmorgen (15.10.2022) kam es auf der Kreisstraße zwischen Forst und Birkland gegen 06.30 Uhr zu einem tragischen Verkehrsunfall, der tödlich endete.

Ein 21-jähriger Autofahrer aus Peiting, der zur Unfallzeit alleine in seinem Pkw Peugeot unterwegs war, kam am Eingang des Waldstückes bei Schwelken, möglicherweise aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, auf der nassen und mit Laub bedeckten Fahrbahn ins Schleudern.

WERBUNG:

In einer Linkskurve kam der Fahrer mit seinem Wagen von der Fahrbahn ab und prallte mit der Beifahrerseite gegen einen Baum. Der Peugeot wurde bei dem Anstoß dann noch um 90-Grad gedreht.

Beim Eintreffen der alarmierten Rettungskräfte war der 21-Jährige leider bereits verstorben. Der Leichnam musste von den Helfern der Feuerwehr aus dem Fahrzeugwrack geschnitten werden.

Werbung:

[themoneytizer id=“27737-16″]

Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von ca. 3.500 Euro. Der Baum musste nach den Bergungsarbeiten aus Sicherheitsgründen gefällt werden.

Zur Klärung der genauen Unfallursache wurde von der sachleitenden Staatsanwaltschaft München II die Hinzuziehung eines Gutachters angeordnet. Die Kreisstraße musste für die Dauer von etwa vier Stunden komplett gesperrt werden. An der Unfallstelle waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Schongau und Forst.

(Quelle: Bayerische Polizei)