15.12.2015 – Brand in Bad Birnbach

16.12.2015 Bad Birnbach/Niederbayern. Bei einem Feuer an und in einem Einfamilienhaus wurden am frühen Abend des Dienstag (15.12.2015) zwei Personen leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden liegt nach ersten Schätzungen bei rund 125.000 Euro.

Ein Nachbar hatte die Rauchentwicklung an dem Haus bemerkt und sofort einen 65-jährigen Mann in dem Haus verständigt, der gerade beim Fernsehen saß.

Das Feuer war vermutlich aus noch unbekannter Ursache in einem an dem Haus angebauten Holzschuppen ausgebrochen und hatte trotz Großeinsatzes der umliegenden Wehren auch auf das Einfamilienhaus übergegriffen. An dem Gebäude wurden insbesondere der Dachstuhl sowie auch mehrere Zimmer erheblich in Mitleidenschaft gezogen.

WERBUNG:

Zwei Personen außerhalb des Gebäudes erlitten leichte Verletzungen aufgrund eines Schocks und wurden vom Rettungsdienst vorsorglich in eine Klinik eingeliefert, der im Haus aufhältliche Mann blieb unverletzt. Vor Ort waren Beamte der zuständigen Polizeiinspektion Pfarrkirchen. Die weitergehenden Ermittlungen führt jetzt die Kriminalpolizei in Passau. Der Sachschaden wird nach ersten Schätzungen auf rund 125.000 Euro taxiert.