15.9.2022 – Telefonbetrüger erbeuten in Pöcking Schmuck

16.9.2022 Pöcking/Oberbayern. Betrüger erbeuteten am gestrigen Donnerstag hochwertigen Schmuck. Ihr Opfer hatten sie zuvor mit einem sogenannten „Schockanruf“ unter Druck gesetzt.

Gegen 15:00 Uhr hatten die Täter eine 60-jährige Frau aus Pöcking angerufen und sie in stundenlangen Telefonaten zur Übergabe ihres Schmucks im Wert von mehreren zehntausend Euro bewegt. Ihr war ein von ihrer Tochter verursachter, schwerer Unfall vorgegaukelt worden. Um dieser eine angeblich bevorstehende Untersuchungshaft zu ersparen, wären die Schmuckgegenstände als Kaution herauszugeben.

Zur Übergabe der Wertsachen wurde die Frau dann angewiesen, in die Landsberger Innenstadt zu fahren und sich dort mit der Abholerin zu treffen.

WERBUNG:

Das Schmuckkästchen, in dem das Opfer seine Wertsachen transportiert hatte, wurde einige Zeit später geleert aufgefunden. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen übernommen.

(Quelle: Bayerische Polizei)

Die Polizei gibt folgende Präventionstipps:

Gesundes Misstrauen ist keine Unhöflichkeit!

Der Anrufer macht Druck? Das ist Teil der Masche. Legen Sie einfach auf.

Die echte Polizei fordert niemals Vermögen von Ihnen, um Ermittlungen durchzuführen!

Übergeben Sie nie Geld oder Schmuck an Unbekannte!

Wenn ein Anrufer Geld oder andere Wertsachen von Ihnen fordert: Besprechen Sie dies mit Familienangehörigen oder anderen Ihnen nahe stehenden Personen.

Werbung:

[themoneytizer id=“27737-3″]