16.3.2016 – Kind wollte nicht ins Bett – Polizei gerufen

17.3.2016 Landshut/Niederbayern. Ein 7-jähriges Mädchen aus dem Stadtgebiet löste am Mittwoch gegen 23.00 Uhr einen Polizeieinsatz aus.

Die verzweifelte 28-jährige Mutter verständigte die Polizei, da sie mit ihrem Kind nicht mehr zurecht kam und bat um amtliche Hilfe.

Was war geschehen? Da die Tochter wohl nicht zu Bett gehen wollte, entwickelte sich ein heftiges Streitgespräch. In dessen Verlauf beleidigte die 7-Jährige ihre Mutter und warf mit Gegenständen nach ihr. Die 28-jährige wurde mit dieser Situation nicht fertig und rief in ihrer Verzweiflung die Polizei an. Völlig aufgebracht erwartete sie die Beamten, die sich der Problematik annahmen.

WERBUNG:

Eine Polizistin kümmerte sich um das Mädchen und beruhigte die Lage. Nach einer freiwilligen Zahnreinigung unter amtlicher Aufsicht ging die 7-Jährige anstandslos zu Bett. Auch die Mutter konnte beruhigt werden, sie wird jedoch den gutgemeinten Ratschlag der Polizisten Folge leisten und sich beim Jugendamt wertvolle Tipps und Ratschläge holen, um solch eine „Eskalation“ künftig zu vermeiden.