17.1.2021 – Brand im Krankenhaus Kaufbeuren

18.1.2021 Kaufbeuren. Am Sonntagabend kam es im Krankenhaus Kaufbeuren zu einem Brand in einem Patientenzimmer.

Die eintreffenden Polizeistreifen konnten bereits am Eingang der Station deutlichen Rauchgeruch wahrnehmen.

Der 85-jährige Patient, der sich alleine in dem betroffenen Zimmer befunden hatte, wurde zuvor bereits durch die Schwester aus dem Zimmer gebracht.

WERBUNG:

Die Station wurde im weiteren Verlauf teilweise evakuiert.

Nach Ablöschen des Brandes durch die Feuerwehr wurde die Station belüftet.

Nach bisherigem Ermittlungsstand hat der 85-jährige Patient den Brand selbst verursacht. Er wurde durch den Brand aufgrund des eingeatmeten Rauches leicht verletzt.

Der Sachschaden beläuft sich geschätzt auf 10.000 Euro.

Neben drei Streifen der Polizeiinspektion Kaufbeuren waren ca. 30 Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Kaufbeuren im Einsatz.

Die weiteren Ermittlungen wurden von der Kriminalpolizei Kaufbeuren übernommen.

(KPS Kaufbeuren)

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)