17.10.2021 – Pkw-Fahrer kollabiert nach Fahrzeugpanne in München

18.10.2021 München. Am Sonntag, 17.10.2021, gegen 17:10 Uhr, fuhr ein 80-Jähriger mit Wohnsitz in München mit einem Pkw, Opel auf der Ingolstädter Straße stadtauswärts.

Dort kam es auf Höhe der Neuherbergstraße zu einem technischen Defekt an dem Fahrzeug. Aufgrund dessen konnte der 80-Jährige seine Fahrt mit dem Pkw nicht fortsetzen.

Der Pkw wurde daraufhin durch den 80-Jährigen und zwei hilfsbereiten Passanten auf die Seite geschoben, um den fließenden Verkehr nicht zu beeinträchtigen.

WERBUNG:

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Kurz darauf verlor der 80-Jährige aus gesundheitlichen Gründen das Bewusstsein und stürzte zu Boden. Er blieb regungslos am Boden liegen.

Ein 25-jähriger Passant mit Wohnsitz in Eching erkannte den Ernst der Lage und begann sofort mit der Reanimation bis der Rettungsdienst vor Ort war.

Der gestürzte 80-Jährige wurde unter laufender Reanimation in ein Krankenhaus gebracht. Aktuell befindet sich der 80-Jährige in intensivmedizinischer stationärer Behandlung.

Für die Dauer der medizinischen Versorgung musste die Ingolstädter Straße kurzzeitig komplett gesperrt werden.

Der Pkw wurde zur Eigentumssicherung in die Verwahrstelle der Polizei abgeschleppt.