17.2.2021 – Festnahme eines Exhibitionisten in Moosach

18.2.2021 München. Am Mittwoch, 17.2.2021, gegen 15:30 Uhr, meldete eine 30-jährige Münchnerin dem Polizeinotruf 110, dass vor ihr soeben ein ihr unbekannter Mann sein Geschlechtsteil entblößt hatte.

Aufgrund dessen wurden mehrere Streifen zur Tatörtlichkeit in die Dieselstraße geschickt, um nach dem unbekannten Täter zu fahnden. Im Rahmen der Fahndung konnte die gesuchte Person in Tatortnähe angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 36-Jährigen aus Freising.

Ersten Ermittlungen zufolge traf er im Treppenhaus in einem Anwesen auf die Mitteilerin, entblößte sein Geschlechtsteil und onanierte. Anschließend flüchtete er aus dem Gebäude.

WERBUNG:

Nach beendeter Anzeigenaufnahme und erkennungsdienstlicher Behandlung wurde der Tatverdächtige wieder entlassen. Er wurde wegen der exhibitionistischen Handlungen angezeigt.

Das Kommissariat 15 hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)