17.2.2021 – Nächtliche Ausgangssperre gilt in Memmingen nicht mehr

17.2.2021 Memmingen. Stadt erlässt Allgemeinverfügung – Inzidenzwert am Mittwoch, 17. Februar: 52,2.

Da in Memmingen der Sieben-Tage-Inzidenzwert von Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 an sieben aufeinanderfolgenden Tagen durchgehend unter 100 lag, entfiel mit Ablauf des Dienstags, 16.02., die nächtliche Ausgangsbeschränkung im Stadtgebiet Memmingen. Zur Aufhebung der nächtlichen Ausgangssperre hat die Stadt Memmingen eine Allgemeinverfügung erlassen (siehe unten).

Entsprechend der 11. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung gilt aktuell eine nächtliche Ausgangssperre in allen Landkreisen und kreisfreien Städten in Bayern, die mindestens an einem Tag in den vergangenen sieben Tagen eine Inzidenz von 100 überschritten haben. In Memmingen lag der Inzidenzwert am Dienstag, 9. Februar, über 100. Seit dem 10. Februar liegt der Wert konstant unter 100.

WERBUNG:

Laut Robert-Koch-Institut (RKI) liegt der Wert am Mittwoch, 17. Februar, bei 52,2.

Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege informiert täglich auf seiner Homepage über die Gebietskörperschaften, für die eine nächtliche Ausgangssperre gilt (siehe unten).