18.1.2021 – Illegaler Aufenthalt und Schwarzarbeit in Pfronten

19.1.2021 Pfronten. Am Montagmittag wurden ein 22-jähriger Albaner und 33-jähriger Syrer kontrolliert, die mit ihrem Handwerkerfahrzeug in Pfronten unterwegs waren.

Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass der 22-jährige Albaner keine erforderliche Aufenthaltserlaubnis zur Arbeitsaufnahme in Deutschland hatte.

Der 33-jährige Syrer hatte zwar eine Aufenthaltserlaubnis, war aber von der Firma noch nicht bei der Sozialversicherung angemeldet.

WERBUNG:

Der 22-jährige Albaner durfte nicht mehr weiter arbeiten und wurde wegen illegalen Aufenthalts angezeigt. Weiter wurde er schriftlich zur Ausreise aufgefordert.

Der 43-jährige Arbeitgeber, der als Subunternehmer auf der Baustelle tätig war, wurde wegen des Verdachts der Beihilfe zum illegalen Aufenthalt und der illegalen Beschäftigung angezeigt.

(PSt Pfronten)

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)