18.8.2022 – Tödlicher Unfall auf der B21 zwischen Bad Reichenhall und Schneizlreuth

19.8.2022 Oberbayern. Bei einem tragischen Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 21 zwischen Bad Reichenhall und Schneizlreuth verunglückte am Abend des 18. August 2022 ein 54-jähriger Motorradfahrer, nachdem er mit einem abbiegenden Pkw zusammengestoßen war. Beamte der Polizeiinspektion Bad Reichenhall nahmen die Ermittlungen zum Unfallhergang auf.

Am Donnerstagabend, 18.8.2022, gegen 20:10 Uhr, befuhr ein 51-jähriger Pkw-Lenker die Bundesstraße 21 von Bad Reichenhall kommend in Fahrtrichtung Schneizlreuth. Bei Baumgarten bog er aus seiner Sicht nach links in ein Grundstück ab. Zum selben Zeitpunkt fuhr ein 54-jähriger mit seinem Kraftrad in entgegengesetzter Richtung und kollidierte in die rechte Fahrzeugseite des abbiegenden Pkw´s.

Der Kradfahrer wurde infolge des Anstoßes auf die Fahrbahn geschleudert und so schwerwiegend verletzt, dass er noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen erlag.

WERBUNG:

(Quelle: Bayerische Polizei)

Die Staatsanwaltschaft Traunstein ordnete die Sicherstellung des Leichnams und der Fahrzeuge, sowie die Erstellung eines unfallanalytischen und technischen Gutachtens an.

Die freiwilligen Feuerwehren Schneizlreuth und Bad Reichenhall waren zur Absicherung der Unfallstelle, Gewährleistung des Brandschutzes, zu Sperr- und Umleitungsmaßnahmen sowie Reinigung der Fahrbahn vor Ort.

Die Unfallstelle war vom Unfallzeitpunkt bis ca. 00:45 Uhr für gut 4 ½ Stunden komplett gesperrt. Aus diesem Grund kam es zu großen Rückstauungen in beide Richtungen. Beamte der Polizei Bad Reichenhall nahmen den Verkehrsunfall auf.