19.1.2021 – Versuchter Betrug durch falschen Enkel in Nonnenhorn

20.1.2021 Nonnenhorn. Am Dienstagmittag wurde eine 85-jährige Frau von einem unbekannten Mann angerufen. Der Anrufer gab sich als ihr Enkelsohn aus.

Da die wachsame Frau diesen aber nicht als ihren Enkel erkannte, ließ sie sich nicht auf ein Gespräch ein und legte auf. Aufgrund des konsequenten Handelns entstand kein Schaden.

Üblicherweise berichten die Betrüger über eine angebliche Notlage und fordern als Hilfe finanzielle Unterstützung vom vermeintlichen Verwandten.

WERBUNG:

Falls Ihr einen solchen Anruf erhaltet, erfragt zur Bestätigung des Verwandtschaftsverhältnisses beim Anrufer Dinge, die nur der richtige Verwandte/Bekannte wissen kann. Gebt keine Details zu Euren familiären und finanziellen Verhältnissen preis und lasst Euch nicht drängen und unter Druck setzen.

(PI Lindau)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)