19.3.2022 – Sexueller Übergriff und Handtaschenraub in Bamberg

20.3.2022 Bamberg/Oberfranken. Nachdem ein 28-Jähriger eine Frau zunächst unsittlich berührt hatte, griff er sich ihre Handtasche und flüchtete. Polizisten gelang kurze Zeit später die vorläufige Festnahme des Tatverdächtigen. Die Kriminalpolizei Bamberg führt die weiteren Ermittlungen und bittet um Zeugenhinweise.

Der Tatverdächtige und die 71-jährige Frau hielten sich zunächst beide in einem Lokal in der Gereuth auf.

Als die Seniorin gegen 22:45 Uhr den Heimweg antrat, folgte ihr der rumänische Staatsangehörige.

WERBUNG:

Im Bereich der Mohnstraße/Gereuthstraße soll er schließlich übergriffig geworden sein und sie unsittlich im Intimbereich berührt haben. Weil sich die Frau lautstark wehrte, bemerkte ein Zeuge die Situation und verständigte die Polizei.

Der 28-Jährige ließ daraufhin wohl von der 71-Jährigen ab. Er habe ihr die Handtasche entrissen und sei anschließend geflüchtet.

(Quelle: Bayerische Polizei)

Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung, erkannten Bamberger Ordnungshüter den Mann kurze Zeit später und nahmen ihn vorläufig fest. Es stellte sich heraus, dass er neben der Handtasche auch noch ein als gestohlen gemeldetes Smartphone bei sich hatte.

Die Kriminalpolizei Bamberg übernahm noch in der Nacht die Ermittlungen und richtet sich mit folgenden Fragen an Zeugen:

Wer hielt sich am Samstagabend im „Dämmerstübla“ in der Gereuth auf und hat die Personen wahrgenommen?

Wer hat den 28-Jähirgen und die Seniorin gegen 22.45 Uhr im Bereich Mohnstraße/Gereuthstraße beobachtet?

Wer bemerkte den Übergriff?

Wer kann sonst sachdienliche Angaben machen?

Hinweise nimmt die Kripo Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 entgegen.