19.7.2021 – Unfall bei Ismaning

20.7.2021 München. Am Montag, 19.7.2021, gegen 17:00 Uhr, befuhr ein 26-Jähriger aus dem Landkreis München mit einem BMW Pkw die Bundesstraße 471 in Richtung Ismaning. Vor ihm bildete sich ein Rückstau, weshalb ein vor ihm fahrender 37-Jähriger aus München mit einem Ford Pkw abbremsen musste.

Im weiteren Verlauf fuhr der 26-Jährige auf das Heck des Ford vor ihm auf. Hierdurch wurden die Fahrzeuge auf drei weitere davor wartende Pkw aufgeschoben. Hierbei handelt es sich um einen Hyundai Pkw mit einer 53-Jährige aus dem Landkreis Erding als Fahrerin, einer 34-Jährigen aus dem Landkreis Erding als Fahrerin eines VW Pkw und einem 52-Jährigen mit Wohnsitz in München als Fahrer eines Daimler Sprinters.

Alle fünf Pkw wurden bei diesem Verkehrsunfall beschädigt. Der entstandene Gesamtschaden liegt im unteren fünfstelligen Bereich.

WERBUNG:

Der 26-Jährige, der 37-Jährige sowie die 34-Jährige wurden durch die Kollision leicht verletzt und vom Rettungsdienst in Münchner Krankenhäuser gebracht.

Während der Unfallaufnahme wurde die Bundesstraße einspurig für etwa zwei Stunden gesperrt. Es kam zu leichten Verkehrsbehinderungen.

Die Münchner Verkehrspolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

(Symbolfoto, Quelle: Bayerische Polizei)