2.11.2021 – Verletzter Biber in Immenstadt gefunden

3.11.2021 Immenstadt/Oberallgäu. Im Bereich eines Baches in der Gottesackerstraße entdeckte am Dienstagnachmittag ein Fußgänger einen verletzten Biber.

Weil die Biber nach dem Bundesnaturschutzgesetz und der europäischen Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie streng geschützt sind, versuchte die hinzugezogene Polizei mit dem Biberbeauftragten des Landratsamtes Oberallgäu eine geeignete Lösung zu finden.

Da der Beauftragte vor Ort aber ebenfalls zu dem Entschluss kam, dass die Verletzungen zu schwerwiegend seien, musste das leidende Tier von der Polizei erlöst werden.

WERBUNG:

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Wie sich das Wildtier die Verletzungen zugezogen hatte, ob durch einen Konkurrenten, oder einen Verkehrsunfall konnte nicht geklärt werden.

(PI Immenstadt)