20.10.2021 – Brand im Schützenheim in Nersingen

21.10.2021 Nersingen. Am Donnerstagabend, gegen 22:00 Uhr, wurde der Polizei Neu-Ulm mitgeteilt, dass es im Schützenheim in Nersingen brennen würde.

Neben Feuerwehr und Rettungsdienst wurden mehreren Streifen der Neu-Ulmer Polizeiinspektion und der Zentralen Ergänzungsdienste Neu-Ulm zur Einsatzstelle entsandt.

Vor Ort stellte sich heraus, dass der Kugelfang einer Außenschießbahn in Vollbrand stand.

WERBUNG:

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

Der Brand konnte nach kurzer Zeit von der Feuerwehr unter Kontrolle gebracht und abgelöscht werden.

Da sich der Kugelfang abgesetzt vom Schützenheim im Freigelände befand, bestand keine Gefahr für andere Gebäude.

Personen kamen bei dem Brandfall nicht zu schaden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 70.000,- Euro.

In der Nacht ergaben sich zunächst keine Hinweise auf eine vorsätzliche Brandlegung. Allerdings sind zur Brandursache weitere Ermittlungen erforderlich.

(PI Neu-Ulm)