20.8.2017 – Verkehrsüberwachung mit Video auf der B12 und B19

21.8.2017. B12 und B19. Gleich vier Fahrzeugführer wurden am Sonntag den 20.08.2017 wegen erheblichen Geschwindigkeitsverstößen von einer zivilen Videostreife der Verkehrspolizei Kempten angehalten und müssen nun mit einem Fahrverbot rechnen.

Ein 27-jähriger Kradfahrer war auf der B19 von Immenstadt nach Kempten mit 162 km/h statt der erlaubten 120 km/h gemessen worden. Ihn erwartet eine Geldbuße von mindestens 160 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein mindestens einmonatiges Fahrverbot.

Ein 35-jähriger Pkw-Fahrer war auf der B12 bei Kraftisried mit 152 km/h statt der erlaubten 100 km/h unterwegs. Ihn erwartet ein Bußgeld von 480 Euro, zwei Punkte in Flensburg und mindestens ein Monat Fahrverbot.

WERBUNG:

Ein weiterer 52-jähriger Pkw-Fahrer war mit 144 km/h auf der B12 bei Marktoberdorf unterwegs. Erlaubt ebenfalls 100 km/h. Ihn erwartet ein Bußgeld von 160 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein Fahrverbot von mindestens einem Monat.

Der Spitzenreiter war ein 57-jähriger Kradfahrer, welcher die B12 mit 165 km/h statt der erlaubten 100 km/h bei Marktoberdorf befuhr. Diesen erwartet ein Bußgeld von 880 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein mindestens zweimonatiges Fahrverbot.

(VPI Kempten)

(Foto: Polizei)