22.9.2021 – Festnahmen wegen des Verdachts des Suchtmittelhandels in Wien

23.9.2021 Wien. Beamten der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS) ist es aufgrund ihres engagierten Einschreitens abermals gelungen, mehrere mutmaßliche Suchtmittelhändler festzunehmen.

In Wien-Margareten wurde ein 21-jähriger serbischer Staatsangehöriger beim Verkauf von Suchtmitteln beobachtet und anschließend vorläufig festgenommen. Bei der Personendurchsuchung wurden rund 40 Gramm vermutlich Heroin und € 1.920,- Bargeld sichergestellt.

In Wien-Ottakring konnte ein 28-jähriger montenegrinischer Staatsangehöriger dabei beobachtet werden, wie dieser einem 55-jährigen serbischen Staatsangehörigen einen Rucksack übergab. Der 55-Jährige fuhr mit einem Taxi davon, konnte aber nach kurzer Zeit angehalten werden. Es stellte sich heraus, dass sich in dem Rucksack eine erhebliche Menge an Suchtmittel sowie Bargeld befanden.

WERBUNG:

Sowohl der 28-Jährige als auch der 55-Jährige wurden vorläufig festgenommen.

Es erfolgten anschließend Hausdurchsuchungen. Insgesamt konnten rund 973 Gramm vermutlich Heroin, geringe Mengen an vermutlich Cannabis und Kokain sowie € 12.970,- sichergestellt werden.