23.3.2016 – Reitunfall zwischen Euerdorf und Aura a. d. Saale

Am Mittwochabend ist es zu einem schweren Reitunfall gekommen. Eine 23-Jährige erlitt Kopfverletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Die Polizeiinspektion Hammelburg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang einen Hundehalter.

24.3.2016 Euerdorf. Gegen 17:00 Uhr war die 23-Jährige Reiterin auf ihrem Wallach auf dem Verbindungsweg zwischen Euerdorf und Aura a. d. Saale unterwegs. Vermutlich durch Hundegebell hat sich das Pferd erschreckt und scheute. Der Reiterin gelang es nicht, das Pferd zu parieren und sie stürzte zu Boden.

Anschließend wurde sie noch vom Huf des Pferdes am Kopf getroffen. Obwohl die junge Frau einen Helm trug, erlitt sie bei dem Unfall schwere Verletzungen und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden.

WERBUNG:

Zeugen gaben gegenüber den Polizeibeamten an, dass eine direkte Einwirkung des Hundes nicht gegeben war, und dass der Hundehalter aus Richtung des Hundeplatzes gekommen sein soll. Die Polizei bittet nun den Halter des Hundes, sich bei der Polizei in Hammelburg unter Tel. 09732/906-0 zu melden.