24.3.2021 – Brand in Bayreuth

25.3.2021 Bayreuth/Oberfranken. Ein Zimmerbrand in der Robert-Koch-Straße löste am Mittwochnachmittag einen Löscheinsatz der Bayreuther Feuerwehr aus. Durch das schnelle Agieren von Polizei und Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden. Jetzt sucht die Kriminalpolizei nach der Brandursache.

Anwohner eines Wohnhauses in der Robert-Koch-Straße hielten gegen 16 Uhr einen vorbeifahrenden Streifenwagen an und teilten die Rauchentwicklung im zweiten Stock mit.

Die Polizisten handelten sofort, verständigten die Feuerwehr und sorgten dafür, dass einzelne Bewohner das Haus verlassen konnten. Auch der Wohnungseigentümer befand sich noch im Gebäude, blieb aber unverletzt.

WERBUNG:

Zwei Löschzüge der Ständigen Wache Bayreuth, bestehend aus insgesamt 25 Mann, stellten dann einen Zimmerbrand in einer Wohnung fest und löschten das Feuer.

Wohl auch aufgrund des schnellen Handelns beläuft sich der Sachschaden nur auf einen geschätzten vierstelligen Eurobereich. Die Kriminalpolizei Bayreuth übernahm die Ermittlungen zur Brandursache.

(Symbolfoto, Quelle: Bayerische Polizei)