25.11.2015 – Brand in Burtenbach

26.11.2015 Burtenbach. Gegen 19:15 Uhr stellten Anwohner in 89349 Burtenbach eine starke Rauchentwicklung fest und informierten Polizei und Rettungsdienste.

An einem stillgelegten landwirtschaftlichen Anwesen geriet aus noch unbekannter Ursache ein angebauter Stadel in Brand. Bis zum Eintreffen der Polizei stand dieser bereits in Vollbrand. Die eingesetzten Feuerwehren versuchen ein Übergreifen auf das Haupthaus zu verhindern.

Die beiden Bewohner des Haupthauses, eine 80-jährige Frau und ein 64-jähriger Mann, blieben unverletzt. Das Anwesen befindet sich im Ortskern von Burtenbach. Vorsorglich wurden die Anwohner aus ihren Häusern in Sicherheit gebracht.

WERBUNG:

Das Feuer ist gelöscht. Das Haupthaus konnte vorerst gerettet werden. Ob allerdings die Brandmauer für eine weitere Nutzung stabil genug geblieben ist, kann noch nicht gesagt werden.

An Nachbargebäuden entstanden Sengspuren an Rollläden bzw. Plexiglas-Abdeckungen. Der Gesamtschaden kann noch nicht beziffert werden. Es waren ca. 200 Feuerwehrkräfte aus den umliegenden Gemeinden im Einsatz.