25.3.2020 – Brand in Obergünzburg

25.3.2020 Obergünzburg. Am Mittwochnachmittag, gegen 17:15 Uhr, fing aus bislang noch ungeklärter Ursache ein Holzschuppen, welcher sich in unmittelbarer Nähe zu einem Wohnhaus befand Feuer.

Durch das eingelagerte Holz sowie leichten Wind, stand der Schuppen äußerst schnell unter Vollbrand.

Durch das rasche Eintreffen der Feuerwehren konnte das Übergreifen auf das Wohnhaus verhindert und der Brand gelöscht werden.

WERBUNG:

Personen kamen nicht zu Schaden.

Das Feuer beschädigte die Holzfassade sowie die Fenster und Türen. An dem Wohnhaus entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 30.000 Euro.

Im Einsatz waren die freiwilligen Feuerwehren Obergünzburg, Burg und Willofs mit ca. 60 Einsatzkräften sowie der Kreisbrandinspekteur, Kreisbrandmeister und ein Rettungswagen zur Absicherung.

(PI Kaufbeuren)

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)