25.5.2020 – Tödlicher Unfall auf der B16 bei Sankt Wendelin bei Breitenbrunn

26.5.2020 Breitenbrunn/Unterallgäu. Am Morgen des 25.5.2020, gegen 10:00 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 16, Höhe Sankt Wendelin bei Breitenbrunn, ein schwerer Verkehrsunfall.

Ein 31-jähriger Mann fuhr mit seinem Pkw auf der B16 Richtung Krumbach und wollte an der Abzweigung Sankt Wendelin auf die Staatsstraße 2017 Richtung Breitenbrunn nach links abbiegen. Hierbei übersah er einen entgegenkommenden 86-jährigen Pkw-Fahrer.

Beim Abbiegevorgang kam es dann zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge.

WERBUNG:

An der Unfallstelle waren Rettungswagen, Notarzt, Feuerwehr und die Polizei. Der 31-jährige Pkw-Fahrer wurde mit leichten Verletzungen in das Klinikum Mindelheim gebracht.

Der 86-jährige Pkw-Lenker wurde mit schweren Verletzungen in das Klinikum in Krumbach transportiert. Von dort aus wurde er mit dem Helikopter in das Uniklinikum nach Ulm geflogen, wo er schließlich verstarb.

Die Gesamtsachschadenshöhe der beiden Pkw beläuft sich auf ca. 15.000 Euro.

Gegen den 31-Jährigen wird nun ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Tötung bei einem Verkehrsunfall eingeleitet.

Zeugen oder Personen die Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Mindelheim unter Tel. 08261/7685-0 in Verbindung zu setzen.

(PI Mindelheim)

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)