26.11.2015 – Unfall bei Traunreut-Nunhausen

26.11.2015 Traunreut/Oberbayern. Am Donnerstag, 26.11.2015, gegen 12:35 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße B 304 ein tödlicher Verkehrsunfall.
Aus bisher ungeklärter Ursache kam ein 53-Jähriger Pkw-Fahrer ins Schleudern und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Lkw. Der im Fahrzeug eingeklemmte Pkw-Fahrer verstarb an der Unfallstelle.

Ein 53-jähriger Traunsteiner befuhr mit einem Pkw, BMW, die Bundesstraße B 304 in nördliche Fahrtrichtung. Aus bisher ungeklärter Ursache geriet er im Bereich Traunreut / Ortsteil Nunhausen in einer Linkskurve ins Schleudern.

Auf der Gegenfahrbahn kollidierte der Pkw frontal mit einem entgegenkommenden Lkw aus dem Landkreis Rosenheim. Der im Fahrzeug eingeklemmte Traunsteiner erlitt hierbei tödliche Verletzungen. Der 26-jährige Lkw-Fahrer aus dem Lkr. Rosenheim wurde beim Unfall leicht verletzt. Die Höhe des entstanden Sachschadens lässt sich mit ca. 30.000 Euro beziffern.

WERBUNG:

Durch die verständige Staatsanwaltschaft Traunstein wurde ein unfallanalytisches Gutachten und die Sicherstellung der unfallbeteiligten Fahrzeuge angeordnet. Die Unfallaufnahme sowie weitere polizeiliche Ermittlungen erfolgen durch die Polizeistation Traunreut.

Neben den Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Stein a.d. Traun, Traunreut, Matzing und der Kreisbrandinspektion waren zwei Rettungswagen, ein Notarztwagen, das Kriseninterventionsteam sowie Beamte der Polizeiinspektion Trostberg und der Polizeistation Traunreut im Einsatz.