26.12.2020 – Verstoß gegen das Infektionsschutzgesetz in Füssen

27.12.2020 Füssen. Am Samstag wurde der Polizei mitgeteilt, dass ein Ehepaar in einer Wohnung beherbergt wird, das dort nicht gemeldet ist und sich angeblich zu touristischen Zwecken in Füssen aufhält.

Auf Nachfrage gab das Ehepaar an, dass sie nicht von hier sind und ihre Eltern am Ammersee besuchen wollten.

Da die Entfernung zum Ammersee von Füssen aus in etwa genauso weit weg, ist wie die Entfernung zur eigentlichen Wohnanschrift des Ehepaares, stellte die Polizei einen Verstoß gegen die zur Zeit geltenden Ausgangsbeschränkungen fest.

WERBUNG:

Das Ehepaar verließ die eigene Wohnanschrift, ohne einen triftigen Grund nachzuweisen.

Das Ehepaar erwartet nun eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz.

(PI Füssen)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)