26.5.2017 – Feuerwehreinsatz in Mainleus-Wernstein

26.5.2017 Mainleus. Zu einer Verpuffung mit fünf zum Teil schwer verletzten Personen kam es am Freitagvormittag im Ortsteil Wernstein.

Gegen 10.45 Uhr befüllte ein 53–jähriger Mainleuser im Rahmen einer privaten Feier im Wohnzimmer eine Schale mit brennbarer Flüssigkeit. Beim Nachfüllen mit dieser kam es dann zu einer Verpuffung.

Durch die Stichflamme wurden zwei Frauen und ein Mann, im Alter von 23, 59 und 64 Jahren leicht verletzt. Weiterhin erlitten ein 61-Jähriger und sein neun Jahre alter Sohn schwere Verletzungen. Das Kind trug Verbrennungen am ganzen Körper davon. Beide Schwerverletzen kamen mit Rettungshubschraubern in Spezialkliniken.

WERBUNG:

Neben mehreren Polizeibeamten, waren auch 27 Einsatzkräfte der Feuerwehr sowie 22 vom Rettungsdienst vor Ort. Zur weiteren Betreuung der anwesenden Personen wurde das Kriseninterventionsteam des BRK herangezogen.

Gegen den Verursacher wird nach derzeitigem Sachstand wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. Ein Sachschaden entstand nicht.