26.5.2022 – Alkofahrten endeten in Oberösterreich im Garten und am Baum

26.5.2022 Oberösterreich. Ein 27-jähriger Ungar verunfallte in den frühen Morgenstunden des 26. Mai 2022 auf der B166 im Gemeindegebiet von Gosau mit seinem Pkw.

Der Mann feierte am Vorabend mit Freunden und chauffierte anschließend persönlich einen Partygast mit dem Auto zu deren Wohnung in Bad Goisern. Bei der Rückfahrt nach Gosau kam der Lenker nach einer Kurve von der Fahrbahn ab und fuhr ca. 50 Meter durch bewaldetes Gebiet in Richtung eines Baches.

Das Auto kam erst nach einer Frontalkollision mit einem Baum zu stehen. Der verletzte Mann konnte sich selbstständig aus dem Unfallauto befreien und ging zu Fuß weiter in Richtung seiner Wohnung.

WERBUNG:

Nachkommende Autofahrer bemerkten das beschädigte Fahrzeug neben der Straße und verständigten die Polizei. Die Polizisten konnten den 27-Jährigen in seiner Wohnung antreffen und zum Unfallhergang befragen. Ein durchgeführter Alkotest ergab 1,4 Promille.

Aufgrund einer blutenden Verletzung wurde er vom Roten Kreuz in das Krankenhaus Bad Ischl verbracht.

Die Feuerwehren Gosau und Bad Goisern führten die Fahrzeugbergung durch und hoben das stark beschädigte Auto mit einem Kran zurück auf die Straße.

Am 26. Mai 2022, gegen 6 Uhr, fuhr ein 22-jähriger Rumäne aus dem Bezirk Vöcklabruck mit seinem Pkw in Oberndorf auf der Einwartinger-Straße in Richtung Kreuzung mit der Atzbacher-Straße.

Im Kreuzungsbereich verlor er die Kontrolle über seinen Pkw und schoss über die Kreuzung in den gegenüberliegenden Garten. Dabei beschädigte der Unfalllenker insgesamt zwei Gartenzäune. Auch das Unfallfahrzeug wurde schwer beschädigt. Dieses musste durch einen Kran geborgen werden.

Ein beim 22-Jährigen durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,52 Promille. Ihm wurde der Führerschein am Unfallort vorläufig abgenommen.