26.7.2021 – Diebstahl eines Kleinkraftrades in Pasing

27.7.2021 München. Am Montag, 26.7.2021, gegen 09:00 Uhr, versuchten Polizeibeamte bei einem 15-jährigen Kleinkraftfahrer eine Verkehrskontrolle durchzuführen. Anstatt den Weisungen der Polizeibeamten nachzukommen, beschleunigte der 15-jährige Münchner und versuchte sich der Verkehrskontrolle zu entziehen.

Hierbei flüchtete er teilweise mit überhöhter Geschwindigkeit auch über Fußgängerwege.

Im Bereich der Kaflerstraße stellte er schließlich den Roller ab und flüchtete zu Fuß weiter. Bei der Durchsuchung des Rollers konnten persönliche Gegenstände des 15-Jährigen aufgefunden werden.

WERBUNG:

Während der Sachbearbeitung vor Ort kehrte der Jugendliche zum Tatort zurück.

Bei der Durchsuchung des 15-Jährigen konnten in seiner Tasche der Rollerschlüssel aufgefunden werden. Ihm wurde die vorläufige Festnahme erklärt. Bei der Festnahme widersetzte er sich den Beamten, zudem beleidigte er diese.

Der 15-Jährige wurde zur Dienststelle gebracht. Dort wurde er wegen diverser Delikte unter anderem Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Diebstahl eines Kleinkraftrades und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte angezeigt.

Nach erfolgter Sachbearbeitung wurde er vor Ort entlassen.

Die weiteren Ermittlungen in diesem Fall werden durch das Kommissariat 54 des Polizeipräsidiums München geführt.

(Symbolfoto, Quelle: Bayerische Polizei)