26.9.2021 – Unfall in St. Jakob im Defereggen

27.9.2021 St. Jakob im Defereggen/Tirol. Am 26.9.2021, um 21:40 Uhr, lenkte ein 25-jähriger Österreicher seinen PKW im Gemeindegebiet von St. Jakob im Defereggen auf der L25 im Freiland vom Staller Sattel kommend talwärts.

Der übermüdete Lenker übersah eine Linkskurve, kam rechts von der Fahrbahn ab und ca. 10 Meter unterhalb in einer steilen Böschung auf den Rädern ohne sich zu überschlagen zum Stehen.

Er erlitt Verletzungen unbestimmten Grades an der Wirbelsäule und wurde nach erfolgter Erstversorgung mit der Rettung in das BKH Lienz verbracht.

WERBUNG:

Der PKW wurde schwer beschädigt und musste geborgen werden.

Im Einsatz standen die Mannschaften der FFW St. Jakob im Defereggen, des Roten Kreuz und die Polizei.

Nach Abschluss der Erhebungen wird ein Bericht an die zuständigen Behörden erstattet.

Bearbeitende Dienststelle: PI Matrei im Osttirol