27.1.2022 – Beste Import-Autos: Auto Bild zeichnet Hyundai TUCSON und IONIQ 5 aus

27.1.2022. – Testredakteure der Auto Bild küren die „Besten Import-Autos des Jahres“, – IONIQ 5 gewinnt die Kategorie „Elektroauto“, TUCSON in der Kategorie „Mittlere SUV“ – Beide Fahrzeuge überzeugen durch geräumiges Platzangebot und clevere Technik

Hyundai gewinnt bei den „Besten Import-Autos des Jahres“ der Fachzeitschrift Auto Bild in gleich zwei Kategorien: Bei den „Mittleren SUV“ kann der Hyundai TUCSON die Redaktion überzeugen und steht ganz oben auf dem Podest, in der Kategorie „Elektroauto“ siegt der Hyundai IONIQ 5.

Sowohl der TUCSON als auch der IONIQ 5 beeindrucken die Testredakteure: „Hyundai bedient die neue wie die alte Welt mit den Tugenden, die man braucht, um Kunden zu überzeugen: Design, Innovation UND Performance.“

WERBUNG:

Hyundai IONIQ 5 (Quelle: Hyundai)

Beide Fahrzeuge überzeugen durch ihr „ordentliches Platzangebot“, clevere Technik wie beispielsweise den Totwinkelassistenten mit Monitoranzeige und eine „attraktive Hülle“. Der vollelektrische IONIQ 5 bekommt zusätzliches Lob für seine innovative 800-Volt-Ladetechnologie: „Der IONIQ 5 lädt so schnell wie fast kein anderes Auto auf dem Markt.“

Über den TUCSON urteilt Tom Drechsler, Chefredakteur Auto der Bild-Gruppe: „Der Hyundai TUCSON erschließt durch sein aufregendes Design neue Kunden für Hyundai, macht aber im Interieur nicht den Fehler, zu modern sein zu wollen. Dazu kommt sein ausgewogenes Preis-Leistungsverhältnis.“

„Nach unserem Produktfeuerwerk im letzten Jahr, ist die Auszeichnung der Auto Bild für unseren Bestseller TUCSON und unseren revolutionären IONIQ 5 als beste Import-Autos eine Bestätigung dafür, dass wir vieles richtig gemacht haben. Ich freue mich sehr, dass wir die Testredaktion sowohl durch unsere innovativen Technologien als auch durch die verlässliche Qualität und das mutige Design dieser beiden Newcomer überzeugen konnten.“

Jürgen Keller Geschäftsführer der Hyundai Motor Deutschland GmbH

Die Gewinner bei den „Besten Import-Autos des Jahres“ von Auto Bild werden von der Redaktion gekürt. Grundlage für die Entscheidung sind die jeweils erzielten Punkte bei allen durchgeführten Tests in der Fachzeitschrift Auto Bild.

Hyundai TUCSON – visionäre Technik in einem kraftvollen Design

Bei dem Mittelklasse-SUV TUCSON fällt sofort das revolutionäre Design mit seinem parametrischen Kühlergrill und den nahtlos integrierten Tagfahrleuchten ins Auge. Zudem bietet der Verkaufsschlager von Hyundai ein umfassendes Paket an hilfreichen Komfort- und Sicherheitssystemen:

Ein weltweites Novum ist beispielsweise der Center Airbag zwischen Fahrer und Beifahrer, den der TUCSON serienmäßig anbietet. Der Center Airbag bläst sich bei einem möglichen Seitencrash zwischen Fahrer und Beifahrer auf und verhindert, dass diese aufeinanderprallen.

Dass Hyundai die größte SUV-Familie mit alternativen Antrieben bietet, beweist der TUCSON besonders eindrucksvoll: Bis auf zwei Ausnahmen sind alle Antriebe elektrifiziert.

Zur Wahl stehen mehrere 48-Volt-Hybride, ein Hybridantrieb sowie eine Version mit Plug-in-Hybrid (Kraftstoffverbrauch in l/100 km kombiniert: 1,4; Stromverbrauch in kWh/100 km kombiniert: 17,7; CO2-Emission in g/km kombiniert: 31).

Je nach Motorisierung stehen Front- oder Allradantrieb sowie ein manuelles Sechsganggetriebe, das Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe DCT oder eine Sechsstufenautomatik zur Verfügung.

Hyundai IONIQ 5 – neue Ära der Elektromobilität

Der Hyundai IONIQ 5 ist das erste Modell der neuen elektrischen Submarke Hyundai IONIQ. Es basiert auf der von der Hyundai Motor Group speziell für batterieelektrische Fahrzeuge entwickelten “Electric Global Modular Platform“ (E-GMP). Diese Plattform bietet dem Kunden die Möglichkeit, beim IONIQ 5 zwischen zwei Batteriegrößen – 58- und 72,6 kWh – und jeweils Allrad- oder Heckantrieb zu wählen.

Je nach Konfiguration erreicht das E-Fahrzeug eine Systemleistung von bis zu 225 kW/305 PS (Stromverbrauch in kWh/100 km: kombiniert 19,0–16,7; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 0) und bietet eine Reichweite von bis zu 481 Kilometern nach WLTP-Norm.

Besonders fortschrittlich ist die 800-Volt-Technologie des E-CUV, mit der sich beide Batterieoptionen an entsprechenden Schnellladesäulen innerhalb von 18 Minuten von 10 auf 80 Prozent ihrer Kapazität aufladen lassen. Zudem steht dem Fahrer die Vehicle-to-Load-Funktion zur Verfügung. Mit ihr können beliebige elektrische Geräte wie Notebooks oder E-Scooter mit 230-Volt-Wechselstrom versorgt werden.

Verbrauchs- und Emissionsangaben

Kraftstoffverbrauch in l/100 km für den Hyundai TUCSON 1.6 T-GDI: innerorts 7,6–6,6; außerorts 5,5–5,2; kombiniert 6,3–5,7; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 144–130; CO2-Effizienzklasse: C–B.

Kraftstoffverbrauch in l/100 km für den Hyundai TUCSON Hybrid: innerorts 5,3–4,7; außerorts 6,0–4,7; kombiniert 5,6–4,9; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 127–112; CO2-Effizienzklasse: A–A+.

Die angegebenen Verbrauchs-und CO2-Emissionswerte wurden nach dem vorgeschriebenen WLTP-Messverfahren ermittelt und in NEFZ-Werte umgerechnet.

Kraftstoffverbrauch in l/100 km für den Hyundai TUCSON 1.6 CRDi: niedrig (Kurzstrecke) 6,7–5,5; mittel (Stadtrand) 6,1–5,3; hoch (Landstraße) 5,0–4,5; Höchstwert (Autobahn) 6,2–5,9; kombiniert 5,9–5,3; CO2-Emissionen in g/km: 154–139; CO2-Effizienzklasse: C–B.

Kraftstoffverbrauch in l/100 km für den Hyundai TUCSON Plug-in-Hybrid: kombiniert 1,4; Stromverbrauch in kWh/100km kombiniert: 17,7; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 31; CO2-Effizienzklasse: A+++.

Stromverbrauch in kWh/100 km für den Hyundai IONIQ 5: kombiniert 19,0–16,7; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 0; CO2-Effizienzklasse: A+++.

Die angegebenen Verbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden nach dem vorgeschriebenen WLTP-Messverfahren ermittelt.

Hyundai Tucson (Quelle: Hyundai)