27.3.2021 – Demonstration in Nürnberg

28.3.2021 Nürnberg. Am Samstagnachmittag (27.3.2021) fand eine Kundgebung Am Nürnberger Kornmarkt statt. Das Polizeipräsidium Mittelfranken zieht Bilanz.

Im Zeitraum von 15:30 Uhr bis 18:00 Uhr fanden sich zur Spitze 550 Teilnehmer zu einer Kundgebung am Nürnberger Kornmarkt ein. Versammlungsteilnehmer, welche glaubhaft machen konnten, dass sie von der Maskenpflicht befreit sind, wurde gemäß des erlassenen Auflagenbescheids eine eigene Fläche zugewiesen.

Im Verlauf der Kundgebung kam es wiederholt zu Verstößen gegen die Einhaltung des Mindestabstands und des Tragens des Mund-Nasen-Schutzes. Die Polizei intervenierte daraufhin direkt bei der Versammlungsleiterin.

WERBUNG:

Im weiteren Verlauf gingen Einsatzkräfte durch die Menge, wiesen auf das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes hin, überprüften entsprechende Glaubhaftmachungen und stellten die erforderlichen Mindestabstände wieder her.

Gegen eine Person wird ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Gebrauchs unrichtiger Gesundheitszeugnisse eingeleitet.

Insgesamt 19 Personen müssen sich wegen Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz verantworten. 21 Personen wurden des Platzes verwiesen.

Weitere nennenswerte Ordnungsstörungen konnten nicht festgestellt werden.

Das Polizeipräsidium Mittelfranken gewährte mit Unterstützung von Einsatzkräften der Bayerischen Bereitschaftspolizei einen sicheren und ordnungsgemäßen Verlauf der Versammlung ohne große Sicherheitsstörungen.

(Symbolfoto, Quelle: Bayerische Polizei)