27.5.2017 – Feuerwehreinsatz in Wiggensbach

27.5.2017 Wiggensbach. Ein verspäteter Mitternachtsimbiss wäre einem 27-jährigen aus Wiggensbach beinahe zum Verhängnis geworden, als er sich in der Nacht von Freitag auf Samstag, trotz erheblicher Alkoholisierung eine warme Mahlzeit zubereiten wollte.

Da er bei der Zubereitung eingeschlafen war, bemerkte er nicht, dass das Essen auf dem Herd anbrannte und der Rauchmelder in seiner Wohnung Alarm schlug.

Ein wachsamer Nachbar verständigte die Feuerwehr, die sich gewaltsam Zutritt zur Wohnung verschaffen musste, um nach dem Rechten zu sehen.

WERBUNG:

Den betrunkenen Koch erwartet eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen die Verordnung zur Verhütung von Bränden.

(PI Kempten)

(Foto: Polizei)