27.6.2021 – Pedelec- und Fahrradunfälle im Unterallgäu

28.6.2021 Landkreis Unterallgäu. Am Sonntag kam es zu insgesamt drei Verkehrsunfällen, bei denen eine Pedelecfahrerin und zwei Fahrradfahrer verletzt wurden.

Der erste Unfall ereignete sich in Wolfertschwenden gegen 11:15 Uhr in der Kellerstraße. Dort stürzte eine 63-jährige Pedelec-Fahrerin in einer Rechtskurve zu einer Gleisunterführung.

Der zweite Unfall ereignete sich gegen 14:00 Uhr in Ottobeuren Bühl. Dort befuhr ein 69-jähriger Mann den Radweg Richtung Ottobeuren bergab. Offensichtlich unterschätze der Mann die Bremswirkung seines Rades, was dazu führte, dass er über den Lenker flog und zu Boden fiel.

WERBUNG:

Der dritte Unfall ereignete sich ebenfalls in Ottobeuren. Gegen 15:10 Uhr befuhr ein 27-jähriger Radfahrer den Feldweg Richtung Schachen. Auch er geriet ins Straucheln und flog dann über den Lenker zu Boden.

Alle Beteiligten zogen sich Verletzungen zu und mussten ärztlich behandelt werden.

(PI Memmingen)

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)