28.11.2015 – Unfall auf A3 bei Pocking

29.11.2015 Pocking/Niederbayern. Zu einem Verkehrsunfall mit insgesamt vier beteiligten Lkw kam es am Samstag (28.11.2015), gegen 13.55 Uhr, auf der BAB A 3. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Am Samstag um 13:55 Uhr übersah ein ungarischer Fahrer eines Sattelzuges das Stauende auf der BAB A 3 auf Höhe AS Pocking in Fahrtrichtung Frankfurt. Er konnte mit der Zugmaschine noch vor dem Heck des langsam rollenden Aufliegers nach links ausweichen, aber sein Auflieger krachte voll dagegen.

Der Sattelzug prallte gegen die Mittelleitplanke und schrammte noch an zwei weiteren Sattelzügen entlang, wobei deren linke Seiten teilweise aufgerissen wurden.

WERBUNG:

Der verursachende Sattelzug wurde total beschädigt und mußte mit schwerem Gerät geborgen werden. Die Autobahnmeisterei sicherte die Unfallstelle ab. Der Verkehr wurde über den Standstreifen geleitet.

Um 20.00 Uhr konnte die BAB wieder freigegeben werden. Der Gesamtschaden wird auf ca. 120.000 Euro geschätzt.