28.11.2015 – Unfall in Weißenstadt-Meierhof

29.11.2015 Weißenstadt-Meierhof/Oberfranken. Mit knapp zwei Promille Alkohol im Blut überschlug sich am Samstag in den frühen Morgenstunden in Weißenstadt-Meierhof ein 20-Jähriger mit seinem Auto. Zudem war der Unfallfahrer auch noch in eine Schlägerei verwickelt.

Der alkoholisierte junge Mann war am Samstag, gegen 2.30 Uhr, mit seinem Pkw von Nagel nach Weißenstadt unterwegs. Im Weißenstädter Ortsteil Meierhof verlor der alkoholisierte Mann die Kontrolle über sein Auto, kam von der Kreisstraße ab und überfuhr dabei einige Granitsteine. Das Auto stellte sich auf, überschlug sich und flog eine Böschung hinunter. Hierbei erlitt der Autofahrer leichte Verletzungen an seiner Hand.

Gegen 3 Uhr kam es auf einem Parkplatz einer Diskothek in Weißenstadt zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei der ein 20-Jähriger mittelschwere Verletzungen erlitt. Offensichtlich kam der junge Mann mit einem 21-Jährigen aus Naila in Streit.

WERBUNG:

In der Folge schlugen beide aufeinander ein und trugen jeweils ordentliche Blessuren davon. Während der Nailaer noch vor dem Eintreffen der Polizei verschwinden konnte, musste sein Kontrahent ins Krankenhaus. Ein Alkoholtest beim verletzten Patienten erbrachte einen Wert von knapp zwei Promille.

Auf dem Rückweg von der Schlägerei bemerkten Wunsiedeler Polizisten in Meierhof den total beschädigten BMW. Ein Anwohner war gerade dabei das Auto mit seinem Traktor aus dem Feld zu ziehen. Hierbei stellt sich heraus, dass es sich um den BMW des 20-jährigen Schlägers handelte.

Die Staatsanwaltschaft ordnete daraufhin eine Blutentnahme beim alkoholisierten Unfallfahrer sowie die Sicherstellung seines Führerscheins an. Der Sachschaden an dem BMW beläuft sich etwa 2.000 Euro.