28.3.2016 – Unfall auf der A9 auf der Lanzendorfer Brücke

Fast 60.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Unfalls auf der A9 bei Himmelkron. Glücklicherweise gab es keine Verletzte.

29.3.2016. Vermutlich zu schnell auf regennasser Fahrbahn war ein 45-jähriger-Porschefahrer aus Berlin am Montagabend auf der Autobahn unterwegs.

Bei starkem Regen geriet der SUV auf der Fahrt in Richtung Norden auf der Lanzendorfer Brücke ins Schleudern. Bei zwei Einschlägen in die Mittelschutzplanke wurde das Fahrzeug stark beschädigt und blieb auf der linken Spur entgegengesetzt der Fahrbahn stehen.

WERBUNG:

Da es nicht mehr fahrbereit war, musste es abgeschleppt werden. Auf der Gegenfahrbahn fuhren zwei Fahrzeuge über Teile, die durch den Unfall hinübergeschleudert wurden. Alle Fahrer blieben unverletzt.

Der Gesamtschaden beträgt 57.000 Euro. Ein Bußgeld wegen seiner nichtangepassten Geschwindigkeit wird dem 45-Jährigen zugesandt.