29.1.2022 – Unfall in Oberperfuss

30.1.2022 Oberperfuss/Tirol. Am 29.1.2022, um 18:25 Uhr, fuhr ein 57-jähriger österreichischer Staatsbürger mit seinem PKW in den Gartenzaun eines Einfamilienhauses in Oberperfuss.

Gegenüber einer Nachbarin soll sich der Lenker äußerst aggressiv verhalten haben und fuhr auf der L223 in Richtung Kematen weiter.

Auf Höhe KM 1,500 touchierte er nach einer Linkskurve einen Randstein und der PKW dürfte sich nach den Unfallspuren überschlagen haben.

WERBUNG:

Der PKW kam auf der angrenzenden Wiese zum Stillstand und wurde bei dem Unfall erheblich beschädigt.

Der Lenker erlitt bei dem Unfall Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach Erstversorgung in die Klinik Innsbruck eingeliefert.

Ein durchgeführter Alkomattest ergab eine erhebliche Alkoholisierung, der Führerschein wurde am Mann vorläufig abgenommen.