29.6.2021 – Unfall auf der A96 bei Memmingen

30.6.2021 Memmingen. Gestern Morgen (29.6.2021) befuhr ein 52-jähriger Kraftfahrer mit seinem Sattelzug die BAB A96 in Richtung Lindau.

Kurz nach dem Autobahnkreuz Memmingen wechselte er vom linken auf den rechten Fahrstreifen. Dabei übersah er den dort befindlichen Pkw VW Passat eines 43-jährigen Unterallgäuers und touchierte diesen mit seiner rechten Fahrzeugfront.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Passat um 180 Grad gedreht und kam auf dem linken Fahrstreifen entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen. Der Unterallgäuer erlitt dabei leichte Verletzungen (Schleudertrauma) und wurde zu weiteren Untersuchungen ins Klinikum Memmingen eingeliefert.

WERBUNG:

An dem Sattelzug wurde die Fahrzeugfront rechts und links beschädigt (Schaden ca. 2.000 Euro). Der Pkw VW Passat war nicht mehr fahrtauglich und musste abgeschleppt werden. Sein Fahrzeugheck wurde durch den Aufprall erheblich eingedrückt (Schaden ca. 5.000 Euro).

Aufgrund der Weitläufigkeit der Unfallstelle unterstützte die Feuerwehr Memmingen bei der Absicherung und Verkehrslenkung.

(APS Memmingen)

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)