29.7.2021 – Falschalarm auf dem Bodensee

30.7.2021 Nonnenhorn. Am Donnerstagabend, gegen 22:00 Uhr, teilte ein Anwohner aus Nonnenhorn mit, dass er auf dem See einen sogenannten Rotschuss gesehen hätte.

Dies wird in der Regel von Seglern oder Bootsbesitzern auf dem See als Notrufsignal verwendet.

Daraufhin erfolgte ein Einsatz der Wasserschutzpolizei Lindau mit Unterstützung von Booten aus Friedrichshafen.

WERBUNG:

Im Rahmen der Ermittlungen konnte dann aber festgestellt werden, dass gegen 22:00 Uhr bei einem Open-Air in Lustenau mehrere Leuchtraketen, auch rote, abgefeuert werden.

Ein Notfall auf dem See konnte nicht festgestellt werden.

Die Boote der Wasserschutzpolizei konnten dann gegen Mitternacht den Einsatz beenden.

(PI Lindau)