29.9.2021 – Schwerer Verkehrsunfall in Nenzing

29.9.2021 Nenzing/Vorarlberg. Am 29.9.2021, gegen 07:20 Uhr, fuhr ein 21-jähriger PKW-Lenker aus dem Bezirk Bludenz auf der L190 in Nenzing in Richtung Bludenz.

Auf Höhe StrKM 10,73 geriet er mit dem PKW über den rechten Fahrbahnrand hinaus, überfuhr zunächst einen Verkehrsleitpflock, geriet in den dortigen Graben und prallte frontal gegen eine dort errichtete Grabenmauer.

Der Aufprall war so heftig, dass das Fahrzeug stark gestaucht wurde, um 180 Grad in der Luft gedreht wurde, alle Airbags auslösten und die Beifahrertüre aus der Verankerung gerissen wurde.

WERBUNG:

Der 21-Jährige wurde schwer verletzt, erlitt Frakturen im Lendenwirbelbereich und wurde nach notärztlicher Versorgung durch die Rettung in das LKH Feldkirch eingeliefert.

Am PKW, der mit einem Kran geborgen werden musste, entstand Totalschaden.

Es waren 2 Bedienstete des Landesstraßenbauamtes, die Ölbindemittel aufbrachten, sowie ein NAW und die Rettung Feldkirch mit 4 Rettungskräften im Einsatz.

Die L190 war für ca. 1,5 Stunden nur einspurig befahrbar.

Die genaue Unfallursache ist noch Gegenstand der Ermittlungen.