3.11.2021 – Brand in Fügen

4.11.2021 Fügen/Tirol. Am 3.11.2021, gegen 19:10 Uhr, wurde ein Brand in einem Holzverarbeitungsbetrieb in Fügen gemeldet.

Beim Eintreffen der Polizeistreife stand ein Teil eines Förderbandes, sowie einer von mehreren 20 Meter hohen Silos teilweise in Brand.

Aufgrund von Explosionsgefahr musste der Bereich kurzzeitig durch die Feuerwehr abgesperrt werden. Der Brand konnte jedoch durch einen Großeinsatz von 5 Feuerwehren innerhalb kürzester Zeit gelöscht und ca. gegen 21:00 Uhr Brandaus gegeben werden.

WERBUNG:

Die Brandursache ist bislang unbekannt, die Ermittlungen hierzu sind im Gange. Durch den Brand wurde das Förderband beschädigt.

Weiter musste der Silo mit Wasser geflutet werden, wodurch ebenfalls ein Schaden entstanden sein dürfte. Nach bisherigem Erhebungsstand dürfte durch den Brand niemand verletzt worden sein. Die Höhe des entstandenen Schadens ist noch nicht bekannt.

Im Einsatz standen die Feuerwehren Fügen, Uderns, Hart, Stumm und Schwaz mit 15 Fahrzeugen und ca. 111 Feuerwehrleuten, die Rettung mit 1 RTW und Einsatzleiter und 1 Polizeistreife.

Bearbeitende Dienststelle: PI Strass im Zillertal